Schwerpunkt Fahrrad – Stadtradeln im vollen Gange

Unser „Team Green“ beteiligt sich seit dem 11.05. voller Elan an der  laufenden Aktion „Stadtradeln“ an welchem Dinslaken als eine von 298 Kommunen in Deutschland teilnimmt. Aus diesem Anlass erneuern wir unseren Aufruf an alle DinslakenerInnen nicht nur an dem Projekt teilzunehmen, sich online einem Team anzuschließen und im Radelkalendar einzutragen, sondern auch an die Dinslakener Politik unserem gemeinsamen Wunsch als fahrradfreundliche Stadt mit dem Anspruch an eine gelingende Infrastruktur für eine angenehme und einladende Nahmobilität gerecht zu werden.

Unser Verkehrsplaner und Mobilitätsmanager Roland Welger von der Stadtverwaltung hat dabei bereits ausdrücklich Erfolge erzielt, doch sehen wir weiterhin Handlungsbedarf. Den Vorstoß endlich der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW – AGFS beitreten zu wollen, haben wir sehr begrüßt. Die Initiative unseres Klimaschutzmanagers Rüdiger Wesseling sich für das Stadtradeln zu engagieren hat uns gefreut und wir hoffen auf eine Fortsetzung in den nächsten Jahren.

Dabei bleibt festzuhalten, dass nicht nur der innerstädtische Verkehr, aber auch insbesondere der Tourismus- und Naherholungsverkehr noch Verbesserungenbedarf vorhält. Hier können wir aufgrund von aktueller öffentlicher Problematisierung unsere alte Forderung nach einem durchgängigen Rotbach-Fahrradweg gerne wiederholen. Neben der fortschreitenden Entwicklung entlang des renaturierten Rotbachs, wäre es wünschenswert, wenn die Fragen nach den Eigentumsverhältnissen zur Verbindung von Hiesfeld und Stadtmitte über eine zusammenhängende Route, und zu dessen Aufwertung, geklärt werden könnten.

 

Zu den generellen Möglichkeiten und Forderungen der AGFS, wie etwa Fahrradschnellwegen, haben wir euch wieder ein kurzes  Info-Video herausgesucht:

 

Artikel zu dem Engagement unserer Stadtverwaltung:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/roland-welger-ist-jetzt-mobilitaetsmanager-aid-1.5018109

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/neue-wege-auf-zwei-raedern-id9661593.html

Verwandte Artikel