Kraftwerk in Voerde, 17.09.

Die SPD in Voerde hat einen öffentlichen Bürgerinformationsabend zur Zukunft des Kraftwerksstandorts Voerde geplant und lädt für Montag, 17. September, um 18 Uhr auf die Schießanlage des Bürgerschützenvereins (BSV) Möllen an der Friedrichstraße ein.

Bürgermeister Dirk Haarmann, der Erste und Technische Beigeordnete Wilfried Limke und  Thomas Becker, Geschäftsführer der Steag-Kraftwerks-Grundstücksgesellschaft, werden in das Thema einführen und über die Entwicklung des Geländes des ehemaligen Kohlekraftwerks in Möllen unter dem Titel „Kraftwerk geschlossen – was nun?“ berichten. Dabei sollen Entwicklungsperspektiven für die nächsten Jahre aufgezeigt und „vielerlei sachliche Informationen“ weitergegeben werden. Seit knapp eineinhalb Jahren ist der Kraftwerksstandort, im Besitz von Steag und RWE, an der Frankfurter Straße in Möllen bereits stillgelegt. Das Industriegelände ist.

Verwandte Artikel