Heiner Langhoff zum Vortrag bei Naturschutzstiftung Niederrhein

Die parteineutrale Stiftung zum Naturschutz an unserem Niederrhein lädt zu einem hochaktuellen und spannenden Vortrag ins Naturschutzzentrum (Freybergweg 9) nach Wesel ein. Heiner Langhoff, Niederrheinkenner, Fotograf und stellv. Vorsitzender der Biologischen Station Kreis Wesel, referiert für diesen Abend über die Auswirkungen von Rheinverlegung, Eindeichung, Siedlungen, Naturschutz, Auskiesungen und Landwirtschaft auf unsere Landschaft im Flächenkreis.

Er erläutert, durch alte und neue Dokumente und Fotos begleitet, wie sich der Niederrhein im Laufe der Jahrhunderte, vor allem in den letzten Jahrzehnten, durch unsere Nutzung verändert hat und wohin der Weg gehen könnte.

24.09.2015 um 19:00 Uhr – „Der Niederrhein im Spannungsfeld unterschiedlicher Nutzungsansprüche“ – Eintritt kostenlos.
Über eine Spende würde sich die veranstaltende Naturschutzstiftung Niederrhein freuen.

 

Als Orstverband von Bündnis’90/Die Grünen in Dinslaken möchten wir explizit darauf hinweisen, dass „Die Naturschutzstiftung Niederrhein in Wesel“ eine selbstständige, unabhängige und anerkannte Stiftung bürgerlichen Rechts ist. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen des Natur-, Arten- und Landschaftsschutzes. Wir freuen uns als Partei über die thematische Arbeit und hoffen auf überparteiliche Unterstützung dieses gesellschaftlichen Engagements.

Verwandte Artikel