Grüne stimmen sich bei JHV auf Endspurt im Wahlkampf ein

Der Grüne Ortsverband in Dinslaken hat am vergangenen Freitag im Ledigenheim in Lohberg den alten Vorstand entlastet und für die nächsten zwei Jahre im Amt bestätigt.

Den Bericht des Vorstandes über das Jahr 2019 und den bisherigen Entwicklungen in 2020 rundete die Bürgermeisterkandidatin Michaela Eislöffel mit einer gelungenen und engagierten Rede ab in der sie die Mitglieder auf den gemeinsamen Wahlkampfendspurt einstimmte.

Danach folgte eine angeregte Diskussion über die bisher gemeinsam geleistete Arbeit und Rückfragen an den Vorstand und die Bürgermeisterkandidatin. Es wurden weitere Ideen für den Wahlkampf gesammelt und anschließend mit dem Haushaltsbericht und dem Rechnungsprüfungsbericht eingeordnet. Nach der einstimmigen Entlastung für das Geschäftsjahr 2019 folgten die Wahlen.

Lediglich die bisherige Sprecherin Laura Bieder trat nicht mehr an. Sie kandidiert nun in Duisburg bei der Stadtratswahl auf dem aussichtsreichen Listenplatz 7 und wurde bereits bei der zurückliegenden Mitgliederversammlung am 05.06. im Dachstudio feierlich verabschiedet. Als neue Sprecherin, neben Patrick Voss, wurde die bisherige Beisitzerin, aktuelle Spitzenkandidatin und ehemalige Sprecherin der Partei, Beate Stock-Schröer, einstimmig ins Amt gewählt. Für sie rückte Annette Berger als Beisitzerin in den achtköpfigen Vorstand nach.

Für die politische Geschäftsführung und die Schatzmeisterei wurden Niklas Graf und Jonas Wischermann ebenso erneut gewählt wie die Beisitzer*innen Jana Zöllner, Chris Reimann und Stefanie Weyland. Als Rechnungsprüfer*innen wurden Lasse West, Birthe Mühlhoff und Jürgen Otte gewählt. Alle Kandidat*innen erhielten keine Gegenstimmen.

Für die Kreisdelegiertenversammlung des Kreisverbandes, dem nächsten beschlussfassenden Organ unter der Kreismitgliederversammlung, setzten die Grünen ein frauenpolitisches Zeichen. Für die sechs Plätze wurden mit Stefanie Weyland, Kerstin Engel, Lissy Füllgraf, Beate Stock-Schröer und Janin Holtwick, neben Rico Koske, fünf Frauen gewählt. Als mögliche Vertreter*innen wurden Niklas Graf, Jonas Wischermann, Jana Zöllner, Chris Reimann, Sammy Siegel und Birthe Mühlhoff gewählt.

Im Weiteren beschloss der Ortsverband den Haushalt für das aktuelle Geschäftsjahr sowie die Mittelfristige Finanzplanung und ließ sich von der Grünen Jugend und der Fraktion von ihren zurückliegenden Tätigkeiten berichten.

Verwandte Artikel