Grüne Europa-Region fordert gemeinsam: Tihange abschalten!

Der Ortsverband von Bündnis’90/Die Grünen Dinslaken unterstützt die grüne Initiative aus Belgien, den Niederlanden und der Region Aachen und wünscht sich mehr solcher europaweiter Kooperationen. Gemeinsam sind sie Teil der Euregio Maas-Rhein, während der Kreis Wesel Mitglied der Euregio Rhein-Waal ist.

Die belgischen Schrottreaktoren Tihange und Doel haben inzwischen traurige Berühmtheit erlangt und sind mittlerweile auch Thema in den überregionalen Medien geworden.
In der Region Aachen/Düren/Heinsberg geht eine große Sorge um, denn wenn es in Tihange zu einem GAU käme, wäre unsere Region unmittelbar und schwer betroffen. Deswegen gibt es hier auch seit einigen Jahren viele Aktivitäten auch mit grüner Beteiligung, die fordern, dass die überalterten Atomblöcke endlich abgeschaltet werden: Demos in Tihange und Brüssel, Mahnwachen in Aachen und der Region, Veranstaltungen und vieles mehr. Und Oliver Krischer wird nicht müde, die Misstände öffentlich anzuprangern!

Letzte Woche wurde die Klage der Städteregion Aachen gegen das Kraftwerk offiziell auf den Weg gebracht. Deutsche und niederländische Kommunen haben sich der Klage bereits angeschlossen, und auch das Land NRW erwägt einen Beitritt. Ebenfalls am Dienstag [letzte Woche, 02.02.2016] gab es im Landtag einen atompolitischen Ratschlag zu Tihange und Doel…

In der Region haben wir, zusammen mit den niederländischen und belgischen Grünen, eine Kampagne gestartet: www.stop-tihange.eu

 

Verwandte Artikel