Grüne Dinslaken mischen auf Landesebene mit

Der Landesverband der Grünen Jugend verabschiedet Niklas Graf und übernimmt zwei Dinslakener Anträge.

Gleich zwei inhaltliche Anträge von Parteimitgliedern der Dinslakener Grünen wurden am zurückliegenden Wochenende auf der zweitägigen Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend NRW in Mönchengladbach angenommen. Niklas Bonacker und Niklas Graf konnten, bei nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung, den Verband von einer Konkretisierung der Verkehrswende im Flugsektor überzeugen. Hellen Joelle Graf, Pia Neerfeld und Niklas Graf setzten sich nach einer längeren Diskussion mit ihren Forderungen für eine gesündere und nachhaltigere Ernährungspolitik durch.

Daneben wurde Graf, der politische Geschäftsführer der Grünen in Dinslaken, welcher knapp zehn Jahre für den Jugendverband aktiv war, aus Altersgründen verabschiedet. Auf der nächsten Versammlung hat er bereits das 27. Lebensjahr vollendet. Die Laudatio hielt Patrick Voss und erinnerte mit einigen Anekdoten beispielsweise an die Gründung der Grünen Jugenden in Dinslaken und dem Kreis Wesel, seine erste Kommunalwahl 2009 oder Demonstrationen, Wahlkämpfe und Veranstaltungen mit Abgeordneten. Graf dazu: „Ich freue mich solange Teil dieses Mut machenden und lebendigen Verbandes gewesen sein zu können und werde weiterhin alle Forderungen und Kandidat*innen der Grünen Jugend NRW unterstützen. Als nächstes werden wir nun über die Landesarbeitsgemeinschaften versuchen unsere übernommenen Forderungen auch bei Bündnis‘90/Die Grünen erfolgreich einzubringen.“

Die Dinslakener V-Anträge findet ihr im Folgenden:

„Verkehrswende für die Luftfahrt konkretisieren“: https://nrw.antrag.gruene-jugend.de/lmv18-2/Verkehrswende_fuer_die_Luftfahrt_konkretisieren-30599

„Ein Gesamtkonzept für gesunde Ernährung braucht eine Zucker- und Süßungsmittelsteuer“: https://nrw.antrag.gruene-jugend.de/lmv18-2/Ein_Gesamtkonzept_fuer_gesunde_Ernaehrung_braucht_eine_Zucker-_und_Suessun-13302

Verwandte Artikel