Grüne beantragen Teilnahme an Europawoche 2021

Die GRÜNEN im Rat der Stadt Dinslaken stellen ihren ersten europapolitischen Antrag in der neuen Ratsperiode. Im Antragstext heißt es wie folgt:

Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner hat den Wettbewerb zur Europawoche 2021 gestartet: Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Einrichtungen und Institutionen in NRW sind unter dem Motto 2021 „#EUnited – gemeinsame Vision für die Zukunft“ aufgerufen, sich mit Projektideen zu bewerben, welche die europäische Idee unterstützen und verbreiten. Prämierte Projekte erhalten bis zu 2.000 Euro.

Gesucht werden Projekte, die den Austausch der Bürger*innen zu den Themen „Europa solidarischer machen“, „Europa digitaler machen“ und „Europa grüner machen“ fördern. Für den Wettbewerb in Frage kommen Projekte, die einer möglichst großen Zahl von Menschen zugänglich sind, eine große öffentliche Resonanz erfahren und in der Europawoche vom 1. bis zum 9. Mai 2021 in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden. Einsendeschluss für die Bewerbungen zum Wettbewerb ist der 22. Januar 2021. Die Teilnahmebedingungen, Bewerbungsunterlagen sowie weiterführende Informationen werden unter www.mbei.nrw/europa bereitgestellt[1].

Die GRÜNE Fraktion im Rat der Stadt Dinslaken beantragt daher:

  1. Die Stadtverwaltung wird beauftragt, Projektvorschläge für die Teilnahme am genannten Wettbewerb gemeinsam mit möglichen Partner*innen der Zivilgesellschaft und in den Schulen anzuregen, zu sammeln, zu koordinieren und zu erarbeiten.
  2. Die Stadtverwaltung wird beauftragt den entsprechenden Fachausschüssen und dem Rat der Stadt Bericht zu erstatten und mögliche Ideen zeitnah vorzustellen.

[1] https://mbei.nrw/sites/default/files/asset/document/ew-2021-bewerbungsbogen.pdf

Verwandte Artikel