Bildungskonferenz im Landtag, 14.01.

Immer wieder kommt die Debatte auf, ob das Abitur in Zukunft innerhalb von 8 oder 9 Jahren an den Gymnasien erworben werden soll. Im Kontext dieser Debatte nahm Patrick Voss, u.a. gemeinsam mit Norbert Axt, unserem Landtagswahldirektkandidaten (links im Bild), am Grünen Schulpolitischen Kongress im Landtag teil. Für uns Grüne reicht es nicht aus nur zwischen der Länge bis zum Schulabschluss entscheiden zu können. Für uns ist klar, dass jedes Kind andere Bedürfnisse hat, anders lernt und unterschiedlich leistungsstark ist. Schule sollte sich nach dem Kind richten und nicht das Kind nach der Schule.
 
Bereits jetzt gibt es einige Schulen, die individuelles Lernen und individuelle Förderung in ihren Schulalltag fest verankert haben. So hat das Gymnasium Alsdorf sein Unterrichtskonzept nach dem Dalton-Prinzip vorgestellt, bei welchem 1/3 der regulären Stunden durch Dalton-Stunden ersetzt wurden, in denen eigenverantwortlich Inhalte selbstständig erarbeitet werden. Auch in Dinslaken wird ähnlich am THG unterrichtet. Für uns Grüne, ist dies ein erster Schritt in eine Schüler*innen-orientiertere Bildungspolitik, welche erfolgreich gestaltet werden kann, solange Umsetzung und Rahmenbedingungen vor Ort stimmen.
 

 

Verwandte Artikel