Aymaz äußert sich zu Grauen Wölfen in Lohberg

Unsere Landtagsabgeordnete Berivan Aymaz  hat öffentlich Stellung zu sogenannten Kulturveranstaltungen in Lohberg bezogen, welche von „Dinslaken Ülkü Ocaği“ („Idealistenverein der Grauen Wölfe Dinslaken“) organisiert werden. Laut der Stadt Dinslaken wurde dem türk. islam. Kulturverein für die Veranstaltung am 09.06.2019 auf dem Johannesplatz in Lohberg für ein Jugend- und Sportfest eine Sondernutzung erteilt.

„Die Grauen Wölfe sind geprägt von einem faschistischen Weltbild mit klaren Feindbildern. Sie scheuen auch nicht vor Gewalt zurück. Sie sind in NRW stark organisiert und vernetzen sich vor allem über die sozialen Medien. Die Sicherheitsbehörden müssen da einen besseren Blick drauf haben. Damit diese faschistischen Strukturen nicht die Plätze in unseren Städten einnehmen und den gesellschaftlichen Frieden gefährden, muss das Bundesinnenministerium dringend ein Verbot dieser Strukturen prüfen. Es ist fatal, mit welcher Naivität die Stadt Dinslaken an eine solche Veranstaltung herangeht. Stadt und Zivilgesellschaft müssen besser gegen rassistische und menschenfeindliche Organisationen sensibilisiert werden.“

Auf Bitten von Mitbürger*innen verweisen wir auf folgende Webstory des ZDF: http://webstory.zdf.de/graue-woelfe/

Und die Informationen der Bundeszentrale für politische Bildung: https://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/260333/graue-woelfe-die-groesste-rechtsextreme-organisation-in-deutschland

Verwandte Artikel