Aufbruch Ruhr – Aufbruch Zukunft, 8.9.

Das Ruhrgebiet steht vor einer entscheidenden Wahl, die einen historischen Einschnitt markiert. Zum ersten Mal in der Geschichte des Ruhrgebietes gibt es für die Menschen in der Region die Möglichkeit, ihre politischen Interessenvertreter*innen für die Region selbst, durch Direktwahl zu bestimmen. Und das in einer Region, die mit über 5 Mio. Einwohner*innen zu den größten Metropolregionen in Europa gehört und der größte Ballungsraum in Deutschland ist.

Als Grüne sehen wir in der Direktwahl die Chance, die Themen des Ruhrgebietes als Metropolregion in einer breiteren Öffentlichkeit zu diskutieren und damit den Herausforderungen und Problemlagen, die die Menschen im Ruhrgebiet für sich sehen, eine Stimme zu geben.

  • Wie steht es um die Verkehrsregion Ruhrgebiet? Was müssen wir tun, um die Wege zu einem öffentlichen Nahverkehr zu ermöglichen, der einer Metropolregion gerecht wird?
  • Wie können wir den Erhalt von Freiräumen und Grüngürteln in einer Städteregion mit dem Bedarf an Flächen für die Neuansiedlung von Unternehmen in Einklang bringen?
  • Was brauchen die Menschen im Ruhrgebiet, damit sich die Lebensqualität in den Städten des Ruhrgebietes verbessert wird?

Als Grundlage für diesen Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern im Ruhrgebiet dient uns das Wahlprogramm für die Wahl der Mitglieder der RVR-Verbandsversammlung.

Für diesen Programmprozess wollen wir mit dem Kommunalkonvent am 8. September im Jahrhunderthaus in Bochum ein Forum zur Debatte bieten, in dem die Chance besteht, Ideen, Impulse und Vorschläge in den Programmprozess einzubringen, der zu Beginn des Jahres 2020 mit der Verabschiedung eines Wahlprogramms enden wird.

Wir freuen uns auf eine angeregte Debatte mit euch und laden euch herzlich zur Teilnahme ein.

Irene Mihalic und Daniela Schneckenburger

Sprecherinnen Bezirksverband Ruhr

Die Tagesordnung für den 8. September 2019 im Jahrhunderthaus, Alleestraße 80, 44793 Bochum gestaltet sich wie folgt:

10:00                Auftakt und Begrüßung

10:30                „Verkehrswende im Ruhrgebiet: wie kommen wir voran?“ 

11:00                Kurzfilm: Beispiel positiver Verkehrswende in den Niederlanden

11:10                Dauerstau und Klimakrise – und nun?

12:15                Workshop-Phase I

  • Mobilität für alle!
  • Die Stadt ist für alle da – bezahlbaren Wohnraum und sozialen Zusammenhalt sichern!
  • Arbeit, Wirtschaft, Zukunft in der Metropole Ruhr

13:00                Mittagspause

14:00                Gleichwertige Lebensverhältnisse

14:30                Workshop- Phase II

  • Pantoffelgrün, Frischluftschneise oder Gewerbegebiet? Der Kampf um die Fläche im Ruhrgebiet
  • Grüne Oase Ruhrgebiet? Viel zu tun!
  • Zwischen Konzerthaus und Schwimmbad – Kultur und Sport im Ruhrgebiet Moderation: Manfred Beck, Sportdezernent a.D. und Jörg Obereiner, Mitglied der Fraktion B90/ DIE GRÜNEN im RVR

15:15                Die Metropole Ruhr braucht den Wechsel

Felix Banaszak, Landesvorsitzender GRÜNE NRW im Gespräch mit Mehrdad Mostofizadeh, MdL, Irene Mihalic, MdB, und Herbert Goldmann, Mitglied der Fraktion B90/Die Grünen im RVR, zur Finanzlage der Kommunen, Fragen der Integrationspolitik und den Chancen des RVR

16:15                Ausblick

16:30                Ende

Verwandte Artikel