Anfrage zum Schulessen in Dinslaken

Sehr geehrter Herr Dr. Heidinger,

gesunde und schmackhafte Nahrung ist für Kinder und Heranwachsende besonders wichtig. Aktuell wird über die Qualität von Schulspeisung kontrovers diskutiert. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN möchte daher Auskunft über die Zufriedenheit der Schüler*innen der Stadt Dinslaken mit dem Angebot und der Ausgabe der Speisen an Dinslakener Schulen.

– Entspricht das Angebot den Bedürfnissen der Kinder? Ist das Essen kindgerecht und schmackhaft? Werden gesunde, saisonale Mahlzeiten serviert, die den Vorlieben junger Menschen Rechnung tragen?

– Werden die Qualitätsstandards kontinuierlich eingehalten? Richtschnur hierfür sind die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

– Ist das Schulessen beliebt? Nimmt der Großteil der Schüler*innen das Angebot wahr?

– Werden andere Anbieter in der Umgebung (Schnellimbisse, Pizzerien, etc.) aufgesucht?

– Funktioniert die Essensausgabe in angemessenem Zeitrahmen?

– Wie hoch ist der Anteil an Schüler*innen, die das Schulessen in Anspruch nehmen im Verhältnis zur gesamten Schülerschaft? Besucht der Großteil die Cafeteria oder nur ein geringer Prozentsatz?

Die grüne Fraktion schlägt vor, gemeinsam mit den für schulische Belange zuständigen Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung, sowie den schulpolitischen Sprecher*innen der Fraktionen stichprobenartig diverse Cafeterien an Dinslakener Schulen aufzusuchen und sich vor Ort ein detailliertes Bild zu machen.

Die Ernährung für Kinder und Heranwachsende muss besonderen Anforderungen entsprechen und die Organisation von Schulspeisung muss der Lebenswirklichkeit von Kindern Rechnung tragen. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN würde die Einbindung des Kinder- und Jugendparlamentes hierbei sehr begrüßen.

Verwandte Artikel