1. MV 2015 am 3. März

Liebe Freundinnen und Freunde,
hiermit laden wir euch zur öffentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, den 3. März 2015 um 19:00 Uhr im Parteibüro der Grünen, Duisburger Str. 50, ein.
Diesmal haben wir den Klimaschutzmanager Rüdiger Wesseling der Stadt Dinslaken zu Gast.

Als Tagesordnung schlagen wir vor:

19:00 TOP I Regularien
1.) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.) Genehmigung des Protokolls der MV vom 10.12.2014
3.) Abstimmung der TO
19:10 TOP II Berichte
1.) Bericht der Fraktion
2.) Bericht des Parteivorstands
19:30 TOP III Rüdiger Wesseling stellt die geplanten Projekte in Dinslaken vor
20:30 TOP IV Planung und Ideensammlung für grüne Aktionen 2015
21:00 TOP V Termine und Verschiedenes

 
Wir freuen uns auf Euer Kommen und eine erfolgreiche Versammlung!
Mit grünen Grüßen, Euer Vorstand
Barbara Muhr, Malte Kemmerling, Niklas Graf, Beate Stock-Schröer, Thomas Koch und Martin Tenbieg

Schlagworte:

Nachruf: Detlev wird uns fehlen

Nur wer vergessen wird, ist tot.    

Du wirst in unseren Erinnerungen immer weiterleben.

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Detlev Karlgut.

Er ist im Alter von 60 Jahren unerwartet früh verstorben.

Von 1994 bis 1999 setzte er sich im Rat der Stadt Dinslaken für die Belange der Bürgerinnen und Bürger ein. Danach war er als sachkundiger Bürger u.a. im Bau- und Betriebsausschuss aktiv. Bis zuletzt engagierte er sich in Partei und Fraktion.

Seine menschliche und lebensfrohe Art wird uns und vielen anderen Menschen in der Stadt fehlen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Crowdfunding wächst!

Wer spannende Projekte nicht aus eigener Tasche anstoßen kann, aber von seiner Idee überzeugt ist, kann heutzutage mittlerweile mehrere verschiedene und sogar spezialisierte Plattformen nutzen, um sich sein Geld von der „Crowd“ finanzieren zu lassen. Wir würden euch gerne folgende fünf Portale vorstellen:

Startnext ist eines der älteren Anbieter und bildet ein breites Spektrum an Fördermöglichkeiten ab: https://www.startnext.com/

https://www.sciencestarter.de/home.html ist für Forschungsprojekte gedacht.

Englischer Vorreiter und in fast allen Bereichen mit Projekten vertreten ist https://www.kickstarter.com/

Der sich als Marktführer bezeichnende Anbieter ist https://www.seedmatch.de/

Foodfunding von Erzeugerwelt.de ist eine sehr junge Plattform und wendet sich an einen nachhaltigen Lebensmittelkonsum sowie deren Produktion.

 

Mitgliederbefragung zum Bürgerbegehren

Die Mitgliederbefragung unseres Ortsverbandes zum von der UBV initierten Bürgerbegehren stieß auf große Resonanz.

Eine Erhöhung der Aufsichtsratsgelder wird eindeutig abgelehnt. Die vielfachen Antworten ergaben dabei ein deutliches Meinungsbild mit einigen Anregungen für unsere Stadtratsfraktion.
Wir bedanken uns bei allen die mitgemacht haben und unsere basisdemokratische Ausrichtung durch ihre engagierte und ausführliche Beteiligung belohnt haben.

Neujahrsempfang im Scholtenhof

Unser traditioneller Neujahrsempfang fand dieses Jahr am 01. Feburar im Scholtenhof statt.

In angenehmer Runde ließen wir das vergangene Jahr Revue passieren und diskutierten über aktuelle Themen mit unseren interessierten Gästen aus Politik und Gesellschaft.

Bärbel Höhn, MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, referierte als Gastrednerin zu den umweltpolitischen Entwicklungen auf Bundesebene und erläuterte u.a. die Wichtigkeit der ökologischen und regionalen Landwirtschaft.

 

Mehr zum Hofladen mit kontrolliert-ökologischer Landwirtschaft finden Sie unter: http://www.naturkost-scholtenhof.de/

Kundgebung für Toleranz und Frieden

Die Stadt Dinslaken hatte nach ihrem gemeinsamen Appell für ein friedliches Miteinander zu einer Kundgebung am 19. Januar ab 18.00 Uhr aufgerufen.

Wir sind begeistert von dem tollen Zeichen das unsere Stadt gemeinsam gesetzt hat!
Danke an alle die dabei waren, die Ideen teilen und uns einen so schönen und starken Moment beschert haben.

 

Lokalzeitungen dazu:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/kundgebung-dinslaken-zeigt-flagge-gegen-hass-und-gewalt-aid-1.4799898

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/dinslaken-zeigt-flagge-gegen-hass-und-gewalt-id10235737.html

Doku-Tipp-Reihe: Staatliche Privatisierung

Bei unseren Dokumentationsempfehlungen möchten wir heute im Rahmen unserer misslichen Haushaltslage auf die möglichen negativen Folgen von Privatisierungen hinweisen. Wer Land und Eigentum, welches der Allgemeinheit gehört, verkauft beraubt sich und seine Mitmenschen, um ein Stück ihrer Selbstbestimmung, Unabhängigkeit und langfristigen Möglichkeiten.

Die zwei Arte-Filme die wir euch dieses Mal herausgesucht haben zeigen deutschland- und europaweit was passieren kann, wenn Investoren und Kapitalanleger nicht im Sinne kollektiven Nutzens handeln.

Jour Fix – regelmäßig Dienstags

Mit Beginn diesen Jahres finden unsere informellen Parteitreffen wieder dienstags statt. 18.00 Uhr – Parteibüro, Duisburger Straße 50.

Wir diskutieren aktuelle Themen aus Dinslaken, dem Kreis Wesel und Nordrhein-Westfalen genauso wie die interessanten Bundesthemen und Projekte unseres Verbandes. Die Planungen für unseren Ortsverband wie etwa Veranstaltungen, Infostände und Mitgliederversammlungen finden ebenfalls größtenteils in diesem Rahmen statt.

Wenn ihr mal vorbeikommen wollt seit ihr herzlich willkommen. Wir tagen in der Regel öffentlich, aber es empfiehlt sich uns einmal kurz vorher anzuschreiben.

Ab in die Winterpause…

Liebe Freundinnen und Freunde,

nach einem ereignis- und arbeitsreichen Jahr wünschen wir euch ein ruhiges, besinnliches  Weihnachtsfest und erholsame Feiertage sowie einen guten Start ins neue Jahr mit Elan und neuer Energie! Außerdem möchten wir uns bei euch allen für eure konstruktive Mitarbeit in diesem Jahr herzlich bedanken.

Euer Vorstand – Barbara Muhr, Malte Kemmerling, Niklas Graf, Beate Stock-Schröer, Martin Tenbieg und Thomas Koch

Schuldenlast erdrückend!

Projekte, Projekte, Projekte: Die neue Feuerwache, die Neutor Galerie, der Stadtpark, die Instandhaltung unserer Schulen, das Stadtarchiv, das Kreativ.Quartier Lohberg und seine Grünanlage, die Zentralisierung der Stadtwerke in einem Baubetriebshof, das Trabrennbahngelände und die Renovierung des Rathauses.

Und das war, neben den ständig anfallenden Kosten, sogar noch nicht alles. Viele Investitionen wurden angestoßen, verabschiedet, abgeschlossen und es ist sogar noch einiges geplant, aber unsere Stadt ächzt immer mehr unter der Schuldenlast. Freiwillige Ausgaben für Kultur und Soziales geraten immer mehr in Bedrängnis.

 

In der Neustraße informierten wir zu diesem Themenkomplex alle interessierten MitbürgerInnen und sammelten eure Anregungen.

 

Lebende Werbung für die Innenstadt

Die CityTrees von GreenCity Solutions könnten eine spannende Werbefläche auch für unsere Stadt darstellen. Pflanzen sorgen für Energie und können durch ihre Ausrichtung QR-Codes, Logos oder Schriftzüge darstellen.

Mehr zu dem Startup findet ihr unter: greencitysolutions.de/

Zur kurzen Übersicht:

 

Einen spannenden Artikel dazu findet ihr bei der grünen WirtschaftsWoche: http://green.wiwo.de/innovation-citytrees-sollen-staedte-von-feinstaub-befreien/

 

 

Doku-Tipp-Reihe: Fracking

Unsere Empfehlungs-Reihe geht in die nächste Runde. Leider haben wir diesmal unsere Trailer nur in englischer Sprache gefunden, aber wir hoffen ihr findet die Filme online. Gasland und Gas-Fieber (Drill Baby Drill) kommen auch regelmäßig immer wieder im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Gasland erst wieder am 12.08., dann aber zur besten Sendezeit: 20.15h (http://www.arte.tv/guide/de/048120-000/gasland)

Gasland – Trailer from American Film Showcase on Vimeo.

Drill Baby Drill Trailer 1 by Lech Kowalski from revolt cinema on Vimeo.

Doku-Tipp-Reihe: Ernährung

Ab und zu stellen wir euch unsere liebgewonnen oder fachlich informativen Dokumentationen vor. Heute zum Thema Ernährung die Filme „Taste the Waste“ und „We feed the World“. Wir hoffen die Trailer machen euch Lust auf mehr und wünschen spannende Unterhaltung!

„Taste the Waste“ — Der Trailer from tastethewaste.com on Vimeo.

http://www.we-feed-the-world.at/