Was Sie schon immer einmal sagen wollten, aber nie den richtigen Zeitpunkt fanden!

Die Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN laden alle Interessierte zum BürgerInnengespräch nach Barmingholten in die Blumenwerkstatt ein.

Am 04. Juni 2013 sind wir, Lilo Wallerich, Bürgerin von Barmingholten und stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Birgit Emmerich, Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN zum BürgerInnengespräch im Stadtteil Barmingholten für Sie da!

In der Zeit von 15:30 bis 18:00 Uhr können Dinslakener und Oberhausener Bürgerinnen und Bürger all jene Fragen und Meinungen gern an uns richten, die sie immer schon einmal los werden wollten.

BürgerInnengespräch Barmingholten

Wann: Dienstag, 04.06.2013 um 15:30 h – 18:00 Uhr

Wo:     Barmingholten, Sterkrader Str. 15 – Blumenwerkstatt, im Haus Surmann

 

Neben den Themen, die Ihnen unter den Nägeln brennen, würden wir gern mit Ihnen über folgendes sprechen:

–         Entwicklung der Schulstandorte in Dinslaken

–         Vereine im alten Hiesfelder Rathaus

–         Betuwe-Linie – Bahnübergang bei Surmann

–         Infrastruktur im Stadtteil Barmingholten

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Ihnen! In dieser lockeren Runde können Sie Ihre Fragen, Anregungen, Kritik und gern auch Lob an uns Stadtverordnete richten.

Grüne besuchen Drogenberatungsstelle der Diakonie Dinslaken

Am 15. April besuchte die Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN die Drogenberatungsstelle der Diakonie in Dinslaken. Abteilungsleiterin Regina Marx und ihre vier MitarbeiterInnen haben sich Zeit genommen, ihre Arbeit zu erläutern und Fragen zu beantworten.

Die Drogenberatung in Dinslaken besteht seit 1983. Bereits seit 30 Jahren finden hier drogenabhängige Menschen und deren Angehörige Rat und Hilfe.

Die Pressemitteilung ist hier als PDF herunter zu laden.

Morgen 4. Mai: Grüner Infostand am „Tag der Sonne“ in Dinslaken

Europaweit finden jedes Jahr im Mai zahlreiche Informationsveranstaltungen rund um das Thema Solarenergie und Photovoltaik statt. Zu den diesjährigen „European Solar Days“ wird vom 1. bis am 19. Mai 2013 in rund 20 Ländern eingeladen.

In Dinslaken folgen  die Grünen,  am 4. Mai, der Einladung von Bäder Solar, um von 11 bis 15 Uhr mit einem Stand über grüne Konzepte zur Energiewende zu informieren. Wir freuen uns auf gute Gespräche!

Schlechte Nachrichten aus der Schwarzen Heide

In der NRZ sind heute interessante Artikel zum Thema „Schwarze Heide“ erschienen.

I-NRZ-24.03.13 Schwarze Heide

II-Nrz-02.04.13 Schwarze Heide

Seit Jahren haben die Grünen hier ihre Unterstützung verweigert. Bereits am 19.04.2010 haben wir einen entsprechenden Antrag gestellt, wie hier nachzulesen ist!

Hie können Sie nachlesen, wie unser Antrag entschieden worden ist.

Und auch unser damaliger MdL Horst Becker hat in seinem Newsletter einen Kommetar zur Schwarzen Heider verfasst. Der Kommentar ist hier herunter zu laden.

Weseler Grüne starten mit Steffi Lemke in den Bundestagswahlkampf

Der Ortsverband und der Kreisverband Wesel von Bündnis 90 /Die Grünen starten am 20. März 2013 in den Bundestagswahlkampf.

Zum ersten Mal sollen alle Grünen Mitglieder über die wichtigsten Programmpunkte auf Bundesebene mitentscheiden dürfen. Im Juni wird es eine schriftliche Umfrage geben.

Am 20. März ab 19 Uhr diskutieren die Grünen vor Ort darüber mit der Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke im Welcome Hotel in Wesel am Rhein.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird sich auch der grüne Direktkandidat unseres Wahlkreises Tom Wagener in Wesel vorstellen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit uns über die zentralen politischen Themen der Zukunft zu diskutieren.

 

2. Jahrestag Reaktorkatastrophe Fukushima

Am 11. März 2011 um 14:47 Uhr (Ortszeit) begann in Folge eines schweren Erdbebens und einer nachfolgenden Flutwelle die Unfallserie, die zu dem Gau im japanischen Atomkraftwerk Fukushima führte. In Block 1 und 3 der insgesamt sechs Reaktorblöcke kam es zu Kernschmelzen. Große Mengen an radioaktivem Material wurden freigesetzt, die zum Tod und zur Verletzung vieler Menschen führte und die Natur auf unabsehbare Zeit in der Gegend verseuchte.

Während in Deutschland nicht zuletzt auf Grund der vielen und langanhaltenden Proteste dieRegierung gezwungen wurde, den Atomausstieg zu beschleunigen, hat in Japan der neuejapanische Ministerpräsident Shinzo Abe im Januar diesen Jahres verkündet, den von der Vorgängerregierung beschlossenen Atomausstieg bis 2040 rückgängig zu machen. Der Beschluss der alten Regierung sei trotz Fukushima grundlos.

In Deutschland wird immer heftiger über die Kosten des Atomausstiegs gestritten und die sog. Energiewende als einen Luxus dargestellt, den wir uns eigentlich nicht leisten können.

Ist es also vielleicht auch bei uns nur eine Frage der Zeit, bis der festgelegte Ausstieg aus der Atomkraft zum zweiten Mal rückgängig gemacht wird?

Es ist noch keine Zeit aufzuatmen!

Deswegen laden die Dinslakener Grünen gegen das Vergessen zur Mahnwache

am Montag, den 11. März 2013

von 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr

vor den dm-Markt in die Neustr..

In ganz Deutschland werden an diesem Abend wieder Mahnwachen stattfinden. Wir freuen uns auch in Dinslaken über eine rege Beteiligung.

Lokalkompass 09.03.2013 | „Die Moltkeschule muss bleiben“

Lehrerin Margarete Brill (92) freut sich sehr, dass die Schließung der Moltkeschule vom Tisch ist. Seit ihrer Gründung 1876 hat die Moltkeschule in Barmingholten so einiges erlebt: Kriege, Bombardierungen und Wiederaufbau. Schüler, Eltern und Lehrer haben sich durch die Zeiten hinweg immer für ihre Schule eingesetzt.

Dinslaken. Als Margarete Brill von dem positiven Ergebnis der letzten Barmingholtener Bürgerversammlung zum Thema Moltkeschule hörte, rief sie spontan bei ihrer Nachbarin Lilo Wallerich an und bedankte sich. Denn die Moltkeschule liegt der 92-jährigen Lehrerin sehr am Herzen und ist eng mit dem Schicksal ihrer Familie verbunden  …

Hier gehts weiter zum Artikel auf www.lokalkompass.de

 

Einen interessanten Artikel zur Sanierungsgesellschaft gibt es hier